Astrid Grantner ist „Immobiliendienstleisterin des Jahres“ Ehl Immobilien

© Lichtpunkt Fotografie

Immobiliendienstleisterin des Jahres Astrid Grantner

06.10.2021 | 1 min

Astrid Grantner ist „Immobiliendienstleisterin des Jahres“

• „Cäsar“ für die Geschäftsführerin der EHL Immobilien Bewertung GmbH • Expertin für Bewertung von Wohn- und Gewerbeimmobilien • Führende Marktposition in Österreich kontinuierlich ausgebaut

Astrid Grantner, Geschäftsführerin der EHL Immobilien Bewertung GmbH, wurde bei der diesjährigen Verleihung des Immobilienawards „Cäsar“ als „Immobiliendienstleisterin des Jahres“ ausgezeichnet. Der Preis wurde von den Branchenvereinen FIABCI, immQu, ÖVI, RICS, Salon Real und dem Fachverband der Immobilien und Vermögenstreuhänder der WKO für herausragende Leistungen in der Immobilienwirtschaft im Rahmen einer Gala im MuTh Konzertsaal verliehen.

Das EHL-Führungsteam bei der Cäsar-Gala (v.l.n.r): Bruno Schwendinger, Wolfgang Wagner, Astrid Grantner, Michael Ehlmaier, Karina Schunker, Markus Mendel, Franz Pöltl

© Lichtpunkt Fotografie

„Diese Auszeichnung ist die schönste Anerkennung für mein einzigartiges Team“, so Astrid Grantner. „Unsere hochqualifizierten SpezialistInnen decken alle Marktsegmente perfekt ab. Das stetige Wachstum, das unser Unternehmen seit vielen Jahren verzeichnet, zeigt auch das große Vertrauen unserer Kunden. Besonders freut mich auch, dass heuer erstmals jemand aus dem Bereich der Immobilienbewertung als Immobiliendienstleisterin des Jahres ausgezeichnet wurde.“ Mit einem Bewertungsvolumen von mehr als 14 Mrd. Euro konnte die EHL Immobilien Bewertung ihre führende Marktstellung weiter ausbauen.

„Dies ist bereits der elfte Cäsar, mit dem eine EHL Führungskraft ausgezeichnet wurde“, erklärt Michael Ehlmaier, Geschäftsführender Gesellschafter der EHL Immobilien Gruppe. „Immobilienbewertung erfordert ein fundiertes Know-how, ist von großer Diskretion geprägt und liefert selten Schlagzeilen. Daher freut mich diese Auszeichnung für Astrid Grantner besonders, da sie als eine der führenden ImmobilienbewerterInnen vor den Vorhang gebeten wird.“

https://www.ehl.at