5 Top-Tipps für TOP LEADER

Wenn die Epidemie halbwegs „im Griff“ ist, wird’s Zeit für hochqualitativen Urlaub in Österreich.

Lesezeit: ca. 6 min

© Alpenwelt Resort

Felsenbad im Alpenwelt Resort

1) „Welcome back“ im Nationalpark Hohe Tauern


My Alpenwelt Resort****s in (5742) Wald im Pinzgau öffnet am 19.5. mit dem Opening Special „Welcome back“ mit 15 Prozent Ermäßigung. In Königsleiten mitten im Nationalpark Hohe Tauern schmiegt sich das FelsenBAD&SPA des My Alpenwelt Resort an die Berge. Das Leading Spa Resort zählt zu einer erlesenen Auswahl traumhafter und luxuriöser Hotels, die sich einem exklusiv-entspannten Lifestyle widmen. 1.600 m2 Bade- und SPA-Indoorfläche sowie eine große Gartenanlage bieten jedem Gast persönlichen Freiraum zum Loslassen. Sowohl die Architektur als auch die Philosophie des FelsenBAD&SPA sind inspiriert von der Natur und den Bergen der Wander- und Bikeregion. Großzügige Indoor- und Outdoor-Flächen, eine herrliche Dachterrasse mit Weitblick und ein glasklarer Quellwasser-Naturbadesee laden zu Wellness mit Sommer-Vibes. Schwimmen im längsten Hotelschwimmbecken der Zillertal Arena mit beheiztem SKY Außenpool – an der frischen Bergluft erwachen die Lebensgeister.

Hier findet sich ein Ort, der Körper und Geist zur Ruhe kommen lässt: Erlebnis-Saunen und Dampfbäder zum „Gesund-Schwitzen“, die Salzstein HEALTH Lounge zum Durchatmen, Ruheoasen mit Schwebeliegen und Wasserbetten, das Zirben Bauernzimmer mit echten Heubetten. Das Angebot ist luxuriös: Vom kühlen Drink, der am Pool serviert wird, bis zu exklusiven Massagen und Beauty-Treatments lassen sich Gäste des My Alpenwelt Resort erstklassig verwöhnen. Eine entspannende Wohlfühlmassage unter freiem Himmel vereint aromatische Düfte mit der Brise der Berge.

Eat, drink, enjoy ist das kulinarische Motto, das den Bogen von traditioneller österreichischer Küche über eine moderne Crossover-Küche bis hin zu internationalen Spezialitäten spannt. Von der Tür geht es hinaus zu Wanderungen, Gipfelstürmen und (E)-Bike-Touren. An den Abenden lässt der Gastgeber, DJ und Produzent Hannes Kröll-Schnell mit chilligen Sounds die Urlaubstage im wahrsten Sinne des Wortes „ausklingen“. Perfekt für Eltern, die Entspannung suchen: Kinder ab sechs Monate werden im Bären Camp des Hotels ganztags liebevoll betreut.

www.alpenwelt.net

Aufenthaltsraum mit Klavier im Impuls Hotel Tirol

© Foto Atelier Wolkersdorfer

2) Die Heilkräfte der Natur erleben – im „besten Yoga Hotel“


Zwei inspirierende Gastgeber sprechen eine „Einladung zum glücklich Sein“ aus: Wer sich in die Hände von Bibiana und Christoph Weiermayer begibt, der setzt einen Impuls in seinem Leben. Nach der viel zu langen Zeit, die aufgrund des Corona-Virus von Unsicherheit und Ängsten geprägt war, bringen sie ihre Gäste im Impuls Hotel Tirol****s in (5630) Bad Hofgastein wieder in Balance. „Waldbaden fördert den Stressabbau und stärkt das Immunsystem“, erzählt Bibiana Weiermayer. Sie empfiehlt ihren Gästen, bewusst in den Wald einzutauchen und die Natur aktiv zu erleben.

Das Waldbaden, wie es in Gastein möglich ist, bietet ein sinnliches und hochwirksames Naturerlebnis. Von Experten wurden zwei durchdachte „Alpine Spa Forest Bathing“-Wege konzipiert, die den Wald-Wanderer anleiten. Verschiedene Stationen im Wald laden dazu ein, Kontakt mit sich und der Natur aufzunehmen. Bewegungen, Atemübungen und Gedankenimpulse, die zu den jeweiligen Naturplätzen passen, bringen Körper, Gedanken und „Herzliches“ zusammen. Die Sinne saugen die Heilkräfte des Waldes auf. Die Natur konzentriert zu genießen, belebt den Geist und bringt das Innere zur Ruhe.

Das Wohlfühlhotel hat sich in der Yoga-Szene einen großen Namen gemacht – es ist perfekt auf Yoga-Gäste eingestellt und wurde von HRS als „Bestes Yoga Hotel“ ausgezeichnet. Von 10. bis 17.7. bringt das Impuls Hotel Tirol mit „Sommerfrische mit Yoga“ Körper und Geist in Einklang. Yogis checken für vier Nächte in dem Wellnesshotel ein und genießen täglich Yoga-Einheiten im Haus. Das ganze Jahr über kommen in dem innovativen Haus in den Gasteiner Bergen Yoga-Liebhaber und professionelle Yoga-Lehrer zusammen. Yoga in Kombination mit tiefenentspannenden Treatments im Spa oder mit Wandern, Golfen und Malen macht das Loslassen besonders leicht.
Von 5. bis 8.11. gibt es Gesundheitsyoga für Bechterew-Patienten. TOP LEADER Redakteure waren schon mehrfach in diesem Haus und können es uneingeschränkt empfehlen.

www.hotel-tirol.at

Ruheraum im Alpenresort Walsertal

© Alpenresort Walsertal

3) Neues Alpenresort Walsertal „ganz oben“ auf dem sonnigen Faschinapass


Aus dem Hotel Faschina und dem Hotel Walserhof ist ein neues Wohlfühlresort entstanden. Entschleunigung, Gesundheit, Fitness und bewusste Ernährung stellt das neue Alpenresort Walsertal in (6733) Fontanella in den Mittelpunkt des Bergsommers. Heimische Naturmaterialien erfüllen das neue Haus mit behaglicher Atmosphäre, viel Glas unterstreicht das Gefühl der Freiheit. Bodenständigkeit und Authentizität, Natur und Tradition wurden gekonnt mit Design und Zeitgeist verbunden, um eine jahrzehntelange Hotelgeschichte in die Zukunft zu führen.

Auf 2.000 m² erstreckt sich die Vital-Oase mit Pools, Saunen, Relax- und Ruheinseln, Massagen, Kosmetik und Fitness. Wo immer es möglich ist, wird der Blick nach draußen in die wundervolle Bergnatur frei. Die heimeligen Walser-Gourmet-Stuben und Panorama-Restaurants mit Blick zur Roten Wand und zum Glatthorn, die anmutenden Ruheräume und ein lichtdurchfluteter Yoga-Raum, ein State-of-the-art-Fitnessbereich, eine Sonnenterrasse, ein bestens sortierter Weinkeller und vieles mehr bieten dem Gast Platz, sich zu entfalten. Alles da für Familien: Familienzimmer und Familiensauna, Erlebnisspielplatz, Kinderspielzimmer mit Kletterbereich, Kindermenüs, Billard, Tischfußball und Dart sowie kostenlose Kinderbetreuung. Über ein Jahr hat Familie Sperger getüftelt, gebaut, gefeilt – jetzt ist eine intensive Bauzeit zu Ende gegangen und das neue Alpenresort Walsertal ist startklar.

Das neue Alpenresort Walsertal liegt inmitten der zauberhaften Bergkulisse des Biosphärenparks Großes Walsertal und des angrenzenden Bregenzerwalds. Das Beste daran: Das weitläufige Wandergebiet beginnt direkt vor der Haustür. 200 km Wanderwege wollen erobert werden – seien es gemütliche Spaziergänge durch üppige und bunte Blumenwiesen, Sonnenauf- und -untergangswanderungen, herausfordernde Gipfelwanderungen oder herrliche Rundtouren. Auch für Mountainbiker und Familien hat der Bergsommer in Faschina viel zu bieten. Kräuter sammeln und Pilze suchen mit der Hotelchefin, die Natur am Barfuß-Kneipp-Weg spüren, Reiten im Dreilindenhof, Bachsafari oder Sommerrodeln – es gibt viel zu entdecken.
Groß und Klein können zudem an dem kostenlosen BERGaktiv-Sommerprogramm mit diversen Veranstaltungen, Wanderungen u. v. m. teilnehmen.

www.alpenresort-walsertal.at

Kulinarischer Genuss auf der Terrasse des Naturhotel Bauernhofer

© Naturhotel Bauernhofer

4) Lustwandeln im größten Almweidegebiet Mitteleuropas


Der Naturpark Almenland ist Teil der Oststeiermark und liegt nur 50 km nördlich der Landes- und Kulturhauptstadt Graz. Mit seinen 125 zusammenhängenden Almen ist er eines der größten Almweidegebiete Mitteleuropas. Auf 1.132 m Höhe berührt die Schönheit der Natur die Sinne und bahnt sich eine wohltuende Ruhe den Weg in die Herzen der Besucher.

Zur Wiederöffnung am 19.5. bietet das Naturhotel Bauernhofer in (8172) Heilbrunn noch mehr Raum und Platz für seine Gäste, um sich im Urlaub vollkommen entfalten zu können. Ein schöner Zubau aus duftendem Holz beherbergt neue kuschelige Zimmer und Suiten für den privaten Rückzug. Das Wald & Wies‘n Spa wurde erweitert und verführt auf noch mehr Fläche zu inspirierenden Auszeiten und herrlich entspanntem Relaxen. 20 x 6 m misst der neue Außenpool. „Bacherlwarm“ und mit Sprudelliegen zieht er die Sonnenanbeter an. Vitalisierende Anwendungen mit Almenland-Kräutern, in der Sauna ein würziger Aufguss, in Kräuterdüften schwelgen und den Alltag einfach wegmassieren. In die Luft schauen und die Gedanken ziehen lassen wie die Wolken über die Sommeralm – wenn das nicht „Balsam für die Seele“ ist.

Der Naturhotel-Gastgeber Simon Bauernhofer ist staatlich geprüfter Wanderführer. Mit ihm entdecken Wanderer die vielen schönen Touren durch die weitläufige Almlandschaft und die schönsten Seiten der steirischen Brandlucken, wie die Umgebung rund um das Naturhotel Bauernhofer genannt wird. Unvergessen bleiben ein Aufstieg zum Hochlantsch mit einem 360-Grad-Panoramablick über den Naturpark oder die Erkundung der Bärenschützklamm, eine der schönsten wasserführenden Felsenklammen Österreichs.

Wer der Sommerhitze entkommen möchte, dem bietet die Raabklamm eine willkommene Erfrischung. Schluchten, rauschendes Wasser, Stege, steile Felswände und alte Mühlen zeugen von der Unberührtheit der romantischen Klamm. Die Natur bringt die Glückshormone zum Sprudeln. Rein in die Laufschuhe oder gemütlich rund um den Teichalmsee wandern, mit dem Rad ausfahren, mountainbiken oder reiten, am 18-Loch-Almenland-Golfplatz den Schläger schwingen oder die Badeseen durchschwimmen. Was die Herzen der Naturgenießer höherschlagen lässt, ist dem Naturhotel Bauernhofer ganz nah.

www.bauernhofer.at

Abtauchen in der Wasserwelt im Wellnesshotel Feuerberg in Kärnten

© Martin Hofmann

5) Das Mountain Resort Feuerberg stillt Sehnsüchte

Auch das Mountain Resort Feuerberg in (9551) Bodendorf öffnet jetzt seine Tore, um Freude und Entspannung, Lebenslust und Kraft aufblühen zu lassen. Die Bade- und Wohlfühlwelt erstreckt sich über 4.500 m2 plus tausende Quadratmeter herrlicher, blühender Gartenterrassen und Liegewiesen mit Weitsicht auf die Spitzen der Karstberge, der Julischen Alpen und jene der Karawanken. Die frische Luft macht Lust auf einen Saunagang. Zahlreiche Pools glitzern im besten Licht. Die „Silent Areas“ sind Gästen ab 14 vorbehalten. In den „Family Areas“ darf das Leben bunt sein. Das Miteinander von Kindern und jenen, die die Stille lieben, geht unbeschwert von der Hand. Der Almsee lädt zu einem erfrischenden Bad – das Juwel aus glasklarem Wasser, umgeben von Grün und bunten Blumen, schmiegt sich in das verführerische Ensemble hoch über dem Tal.

Das Wellnesszentrum im Mountain Resort Feuerberg stillt die Sehnsucht, sich selbst ganz nahe zu sein. Hochkompetente Berührungen und energetische Anwendung entfalten ihre Wirkung. Der eine findet sein Glück am Yogadeck, den Fokus auf Körper und Geist gerichtet. Der andere zieht ein kraftvolles Workout vor und bringt in reiner Bergluft seinen Kreislauf auf Hochtouren. Der persönliche Weg vom „Funktionieren“ zum „lebendig Sein“ ist im Mountain Resort Feuerberg das Ziel. Veränderungen und Entwicklungen, die ihre wohltuenden Spuren hinterlassen, finden hier Platz und Zeit.

Weiterentwicklung ist im Mountain Resort Feuerberg Programm: 2021 wurde die Neugestaltung des Restaurant-Bereichs abgeschlossen. Auch die weitläufige Bade- und Wohlfühlwelt hat ein Update erfahren. Die ganz kleinen Gäste dürfen sich auf ihre eigene Wasserwelt freuen. Fröhliches Kinderlachen kommt aus dem neugestalteten Kinderclub.

www.feuerberg.at

Health

© Ernst Kainerstorfer / picturedesk.com

Wiener Konzern checkt weltweit 200.000 Krankenhausbetten

Die VAMED agiert als Österreichs Krisenhelfer in der weltweiten Pandemie-Bewältigung.

Lesezeit: ca. 3 min

Vertreiben wir Corona endgültig!

Der österreichische Medizinproduktehändler ALPSTAR reüssiert mit Covid-19-Antigen Schnelltests.

Lesezeit: ca. 2 min

© Sharp

Ihr Meeting im perfekten Raumklima

Die Angst vor Covid 19, hat die Zahl der persönlichen Meetings und Besprechungen in vielen Unternehmen drastisch zurückgedrängt. Man flüchtet in Videokonferenzen, stellt aber fest, dass es nicht dasselbe ist. Wann wird man wieder zur wichtigen Face to Face-Gesprächskultur zurückkehren können? Eine neue Generation von Luftreinigern macht Hoffnung.
Sie schaffen nicht nur ein perfektes Raumklima, sondern sorgen bei persönlichen Meetings auch für mehr Sicherheit.
Dies ist gerade in der Post-Covid-Phase ein wichtiger Aspekt.

Lesezeit: ca. 2 min

© Greiner AG

Krise als Chance: Medizintechnik statt automotive

Greiner aus Kremsmünster schaffte 2020 einen Rekordumsatz von 1,93 Mrd. Euro und beschäftigte rund 11.500 Mitarbeiter an 139 Standorten in 34 Ländern.

Lesezeit: ca. 1 min

© PantherMedia/Pirlik (YAYMicro)

Nach dem Lockdown ein Blackout?

Immer häufiger wird in den Medien von einem europaweiten Strom-,
Infrastruktur- sowie Versorgungsausfall, berichtet. Was steckt dahinter?
Ein Blick hinter die Kulissen soll etwas mehr Klarheit schaffen.

Lesezeit: ca. 7 min

© Sandra Horak/studio horak

Weißbuch Medizinprodukte: 9,1 Milliarden Euro direkter Umsatz

Systemrelevant, nicht nur in Zeiten der Pandemie: Medizinprodukte-Unternehmen sind ein vitales Rückgrat der heimischen Wirtschaft und sichern 56.000 Arbeitsplätze.

Lesezeit: ca. 1 min

© PantherMedia/mikkolem

Neuer Schwung für die Biotech-Szene

Life Sciences als Arbeitgeber und Lebensretter in Österreich.

Lesezeit: ca. 10 min

© Land schafft Leben

Es geht (auch) um IHRE 63 Kilogramm!

Zumindest um mehr als die Hälfte davon: Jeder Mensch in Österreich verzehrt jährlich 36,4 kg Schweinefleisch. Das sollten Sie sich genauer ansehen!

Lesezeit: ca. 2 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Jetzt registrieren