© DHK/Martina Draper

„Technologien für nachhaltige Unternehmensstrategien“ lautet das Motto des „5. Deutsch-Österreichischen Technologieforums“ - Bild Podiumsrunde 2019

5. Deutsch-Österreichisches Technologieforum: Bilateraler Treffpunkt für Experten aus Industrie und Wissenschaft

Welche Strategien Unternehmen aus Deutschland und Österreich zum Thema Nachhaltigkeit entwickeln, erfahren Sie beim diesjährigen Technologieforum in Wien. Praxisexperten aus Industrie und Wissenschaft berichten über ihren Einsatz von neuen Technologien für eine nachhaltige Unternehmensführung.

Am 10. und 11. November 2021 findet zum fünften Mal das „Deutsch-Österreichische Technologieforum“ statt, das von der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK) und Fraunhofer Austria Research organisiert wird. Das bilaterale Forum bietet eine einmalige Plattform zum Austausch mit CEOs und Experten aus Industrie und Wissenschaft.

„Neue Technologien leisten einen wesentlichen Betrag zur Nachhaltigkeit in Unternehmen. Themen wie Digitalisierung, Automatisierung und Robotik sind definitiv gekommen um zu bleiben. Für die Unternehmen geht es dabei nicht nur darum, die Qualität und Flexibilität zu verbessern, sondern immer mehr auch um Energie- und Ressourceneffizienz.“, sagt Wilfried Sihn, Geschäftsführer Fraunhofer Austria Research, der als Moderator durchs Programm führt.

Wie Unternehmen in Österreich und Deutschland mit diesen Herausforderungen umgehen, erfahren Sie beim „Deutsch-Österreichischen Technologieforum“ im Palais Berg in Wien. Freuen Sie sich auf spannende Einblicke in die Zukunftstrends Krisenresilienz, Glokalisierung, Circular Economy. Diskutieren Sie mit, wie die strategische Neuausrichtung mithilfe von Automatisierung und KI gelingen kann.

Thomas Gindele, Hauptgeschäftsführer der DHK: „Wir zeigen, wie die beiden technologisch hoch entwickelten Länder Deutschland und Österreich voneinander profitieren können, wenn es um die Vereinbarkeit von klimaneutralem Wirtschaften und einer nachhaltigen Transformation der Digitalisierung geht.“

Info und Anmeldung: www.technologieforum-dhk.at

Warum Sie das 5. Deutsch-Österreichische Technologieforum besuchen sollten, erläutern die Veranstalter im Video.

Top-Referenten aus Deutschland und Österreich

Führungspersönlichkeiten aus Unternehmen wie Kapsch BusinessCom, KTM, Greiner, Miba, Rittal, Lenzing und Trumpf zeigen erfolgreiche Beispiele aus ihren Unternehmen. Renommierte Wissenschaftler referieren über aktuelle Strategien für die Bereiche Mobilität und klimaneutrales Wirtschaften.

Keynote-Speaker der „Dinner-Night der Innovationen“ ist Thomas Weber, Vize-Präsident acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Der ehemalige Daimler-Vorstand wird in seinem Vortrag „Innovationen für die Mobilität der Zukunft“ die wirtschaftlichen Aspekte hervorheben

Die Keynote am Forumstag „Wie uns die Coronakrise in eine klimaneutrale Wirtschaft führen kann“ hält die Energieökonomin und Politikberaterin, Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW).

Folgende Aussteller stehen für Gespräche zur Verfügung: LEG Thüringen, Beckhoff Automation, Phoenix Contact sowie der Fachverband Metalltechnische Industrie.

Sichern Sie sich noch rasch eines der letzten Tickets für die Dinner-Night und den Forumstag im Wiener Palais Berg!

Programm und Tickets unter www.technologieforum-dhk.at

#technologieforum2021