14,3 Prozent

Österreichs Wirtschaftsleistung ist im zweiten Quartal des Pandemiejahres um 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal eingebrochen.

Lesezeit: ca. 1 min

© PantherMedia/SIphotography

EIN DRITTEL

Der heimische Tourismus hat rund ein Drittel eingebüßt.

11,5 Millionen „Erneuerbare Energie“-Arbeitsplätze weltweit

Die Welt ist aktuell Zeuge eines vielversprechenden Beschäftigungswachstums im Sektor der erneuerbaren Energien, wo es immer mehr Jobs gibt.
Spitzenreiter ist die Photovoltaik mit rund 3,8 Millionen vor dem Bereich der Biokraftstoffe mit 2,5 Millionen Arbeitsplätzen.

50 Milliarden Euro

So viel ist das Hilfspaket für die heimische Wirtschaft „schwer“.
Dazu kommen Stundungen von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen etc.

405.575 Arbeitslose

So viele Menschen sind derzeit (Stand: 29.9.) ohne Job beim Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldet.
Das sind rund 74.000 mehr als vor einem Jahr.
In Kurzarbeit befinden sich 290.696 Personen.

Rund 20 Prozent

Immerhin etwa jedes fünfte österreichische Unternehmen will aktuell das Weiterbildungsbudget erhöhen.
69 Prozent der Firmen wollen trotz Covid-19 an ihren Weiterbildungsbudgets festhalten.

8 von 30

So viele „Wohlstandsindikatoren“ bewertet die Arbeiterkammer derzeit positiv: die sehr hohe Arbeitsproduktivität und hohe real verfügbare Einkommen in Österreich, hohe Lebenszufriedenheit und physische Sicherheit, geringe Armutsgefährdung, hohe Forschungsausgaben und Erwerbsquoten, einen gut ausgebauten öffentlichen Verkehr, entwickelte Mitbestimmung, vergleichsweise niedrige Feinstaubbelastung und ökonomische Stabilität.

Quellen: Arbeiterkammer, IRENA (Internationale Agentur für Erneuerbare Energien), Makam Research, Statistik Austria, eigene Recherchen

News

Wohin im Alter?

Die Hälfte der Österreicher wollen dann zwar zu Hause wohnen, aber schon an zweiter Stelle bei den Wohnpräferenzen folgt mit 23 Prozent das Betreute Wohnen.

Lesezeit: ca. 2 min

© PantherMedia/Randolf Berold

Klima hat noch (immer) viel Luft nach oben!

Bei der Berichterstattung über Klimathemen fehlt nach wie vor (zu) häufig eine konkrete Roadmap zur Messung und Erreichung der kommunizierten Ziele.

Lesezeit: ca. 2 min

Die großen Themen im ersten PON 2021

Trotz Brexit geht’s weiter, Investitionsabkommen mit China, digitale Zukunft Europas.

Lesezeit: ca. 3 min

© seminar consult Prohaska

Schlüsselkompetenz: sich selbst coachen

„Wir müssen die Weichen teilweise neu stellen“, rät Sabine Prohaska.

Lesezeit: ca. 4 min

© PantherMedia/Andriy Popov

Das hybride Büro als Drehpunkt der Unternehmenskultur

Hybrid und innovativ in die Zukunft der Arbeit: Moderne Unternehmenskultur als Bindeglied.

Lesezeit: ca. 4 min

© BRP-Rotax

Die Fähigkeit zur Innovation macht KMU zukunftsfit

Ein österreichweiter Überblick und je ein Erfolgsmodell aus dem „Ländle“ und aus Oberösterreich.

Lesezeit: ca. 6 min

© PantherMedia/SIphotography

GET THE FACTS 1/2021

Die nackten Fakten, und Zahlen im Überblick

Lesezeit: ca. 2 min

© ARA

„Wir müssen Klimaschutz und positive Wirtschaftsentwicklung gemeinsam schaffen!“

Exklusiv-Interview mit Harald Hauke, seit Oktober als Nachfolger von Werner Knausz ARA-Vorstand sowie weiterhin AGR-Geschäftsführer.

Lesezeit: ca. 4 min

TOP LEADER Premium-News, kostenlos abonnieren!

Registrieren